KBS RGS 174 Rückstellprobentiefkühlschrank - 208 Liter für 174 Proben

KBS RGS 174 Rückstellprobentiefkühlschrank
1.442,00 € *

Preise zzgl. gesetzlicher MwSt.

( 1.672,72 € inkl. 16% MwSt. )

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

UVP: 2.368,00 €
  • KBS-405174000
  • KBS Gastrotechnik
KBS Rückstellprobentiefkühlschrank RGS 174 - 208 Liter für 174 Probendosen... mehr

KBS Rückstellprobentiefkühlschrank RGS 174 - 208 Liter für 174 Probendosen

Rückstellprobentiefkühlschrank mit elektronischer Steuerung und LED-Temperaturanzeige, Superfrostschalter sowie optischem und akustischem Warnsignal. Tiefkühlschrank mit CNS-Einsätzen für 174 Rückstellproben á 125 ml pro Dose. Dosen sind aus den CNS-Systemblechen herausnehmbar. Zusätzliche Dosen und Wechselbleche sind als Zubehör erhältlich.

  • Stahlblech, weiß Pulver beschichtet, stoß- und schlagfest
  • Fugenloser Kunststoffinnenbehälter
  • Energiespar-Isolierung, Elektronische Steuerung
  • Superfrostfunktion
  • Optische und akustische Temperaturwarnung
  • Stille Kühlung
  • 6 Verdampferroste
  • Volltür mit Stangengriff
  • Türanschlag rechts, wechselbar
  • Leicht wechselbare Türmagnetsteckdichtung
  • Vorne 2 höhenverstellbare Ausgleichsfüße, hinten 2 Transportrollen
  • Serienzubehör: 7 CNS-Systembleche mit Halter, 174 Rückstellprobendosen, 1 Wochentage-Schildersatz ( 7 Schilder)

Technische Daten:
Material außen: Stahlblech, weiß pulverbeschichtet - Innen: Kunststoff, weiß, CNS-Einsätze
Bruttoinhalt: 208 Liter
Temperatur: -15°C bis -28°C bei Umgebungstemperatur bis +32°C und RF 60%
Kältemittel: R 600a (Isobutan)/3 
Energieverbrauch: 0,9 kWh / 24 Std
Energieverbrauch im Jahr: 329 kWh
Klimaklasse: ST
Anschlußwert: 90 Watt / 230 Volt
Abmessungen Innen: B 451 x T 430 x H 1023 mm
Abmessungen außen: B 600 x T 630 x H 1250 mm
Gewicht: 52 kg

 

Infos zu Rückstellproben:
Nach DIN 10526 „Lebensmittelhygiene - Rückstellproben in der Gemeinschaftsverpflegung“ vom Oktober 2010 sieht der Gesetzgeber für den Betreiber von Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie eine gesetzliche Rückstellprobenverpflichtung vor.
Ab einer Herstellungsmenge von 30 Portionen einer Speise sind Rückstellproben zu erstellen, die nach HACCP mindestens 96 Stunden zu lagern sind. Dabei ist sicherzustellen, dass ihr Herstellungsdatum nachvollziehbar und der Weg der Speisen dokumentiert ist.
Unter die Kategorie der Lebensmittel, für die Rückstellproben zu erstellen sind, fallen alle nicht erhitzten Lebensmittel, die unter Verwendung von Hühnereiern oder deren Bestandteile hergestellt wurden. Für alle anderen Lebensmittel sind Proben nicht zwingend vorgeschrieben, aber empfehlenswert.

Weiterführende Links zu
Hersteller-Beschreibung
2 Jahre Vollgarantie
Zuletzt angesehen